Release und Update History

  • Version 0.14.0 - 11.5.2020

    - Import von Einzelpunkten: Über "Gespeicherte Aufnahmen" => "Einzelpunkte" können Einzelpunkte importiert und exportiert werden. Einzelpunkte müssen als .csv Datei auf dem Gerät vorhanden sein, um importiert werden zu können. - Absteckfunktionalität für Einzelpunkte: Über die Einzelpunktaufnahme kann man auf die Absteckfunktionalität zugreifen. Um die Navigation zu einem Punkt zu starten, muss man ihn nur aus der Liste auswählen. - Hinzufügen einer Wasserwaage während der Aufnahme von Einzelpunkten - Projekte können zwischen Unternehmensaccounts synchronisiert werden: Accounts aus dem gleichen Unternehmen können gegenseitig auf ihre Projekte & Messungen zugreifen, um Aufnahmen zu Messungen von Kollegen hinzuzufügen. Die Cloud-Projekte & -Messungen können über einen Klick auf "Projekt"/"Messung" und dann über das Ordnersymbol oben rechts aufgerufen und importiert werden. !! Aufnahmen & Einzelpunkte können nicht synchronisiert werden !! - Man kann sich nun ausloggen, ohne die Aufnahmen zu löschen, solange man sich direkt mit dem gleichen Account wieder einloggt. Projekte, Messungen, Aufnahmen und Einzelpunkte werden nun erst gelöscht, wenn man sich mit einem anderen Account einloggt. - Warnung falls auf dem Gerät der Speicher zur Neige geht - Performanceverbesserungen beim Öffnen und Abspielen eines Videos - Verbessertes Verhalten beim Trennen vom RTK Modul und beim Trennen der NTRIP Verbindung Behobene Fehler: - Probleme mit der Server Authentifizierung wurden behoben - Verschiedene Abstürze wurden behoben

  • Version 0.13.0 - 06.03.2020

    Neue Features
    - Automatisierte Höhenkorrektur mithilfe des Lasers im RTK Modul:
    Die Höhenkorrektur bei der Einzelpunktmessung kann nun automatisch, mit einem im RTK Modul eingebauten Laser, gemessen werden.

    - Nutzung von Crashlytics zur schnellen Ermittlung und Behebung von Abstürzen.

  • Version 0.12.0 - 18.02.2020

    Neue Features
    - Aufnahme mithilfe von Augmented Reality möglich (Beta):
    Das neue Beta Feature ermöglicht nun Videoaufnahme in Räumen ohne guten GPS Empfang. Durch Computer Vision wird die aktuelle Position im Raum festgestellt und in GPS Koordinaten umgewandelt. Das Feature ist noch in der Beta Phase, die Genauigkeit kann variieren.

    - Die Länge und Fläche zwischen Einzelpunkten kann berechnet und exportiert werden:
    Dazu mässen die gewünschten Einzelpunkte über "Multi-Select" ausgewählt werden und über "Fertig" kann dann der Berechnungs-Screen aufgerufen werden.

    - Mehrer Bilder und Videos können nun zum Hochladen ausgewählt werden:
    In den Gespeicherten Aufnahmen können über das "Multi-Select" oben rechts oder durch das Gedrückt-halten einer Aufnahme mehrere Bilder oder Videos ausgewählt werden, welche dann exportiert oder hochgeladen werden können.

    - Mehrere Bilder können direkt hintereinander aufgenommen werden:
    Über die Appweiten-Einstellungen kann die Serien-Bildaufnahme aktiviert werden.

    - Bilder werden nun in maximaler Auflösung aufgenommen.

    - Die UI bei der Verbindung zum RTK-Gerät wurde überarbeitet.

  • Version 0.11.0 -16.01.2020

    ! Durch das Update können alte Aufnahmen nicht mehr exportiert werden. Sollten Sie alte Aufnahmen noch exportieren müssen wenden Sie sich bitte an den Support !

    Neue Features
    - Upload zu Pix4d ist möglich (Beta):
    Neu aufgenommene Bilder und Videos können nun über den Menüpunkt "Upload zum Weiterverarbeiten" zu Pix4D hochgeladen werden.

    - Die Verbindung zum Ntrip Service wird nun automatisch nach 2 Minuten Inaktivität getrennt.

    - Nach dem Aufnehmen eines Videos kann die Mess-Ungenauigkeit der Aufnahme ausgelesen werden.

    Behobene Fehler
    - Höhenabweichung bei Einzelpunktmessung wurde korrigiert.

    - Exportieren des gleichen Videos mit einer unterschiedlichen Anzahl von Frames ist jetzt möglich.

  • Version 0.10.0 - 20.2.2019

    Neue Features
    - Koordinaten-Transformation:
    Es ist nun möglich beim Anlegen von Projekten auszuwählen, in welchem Referenz-Koordinatensystem das Projekt exportiert werden soll.

    - Konfiguration der Kalibrierung:
    Die Kalibrierung kann nun im Menü ausgeschaltet werden.

    Behobene Fehler
    - Auflösung des Hostnames des Korrekturdienstes:
    In das Feld "Hostname/IP" beim Verbindungsaufbau mit NTRIP kann nun auch die http-Adresse des Korrekturdienstes eingetragen werden, welche nun korrekt aufgelöst wird.